Grabstätte der Familie Axtmann

 

Heinrich Hermann Axtmann geb.: 11.02.1850 in Glauchau gest.: 24.02.1914 in Plauen und seine Ehefrau Klara geborene Dienst geb. 27.03.1858 gest. 04.01.1927

Heinrich Axtmann Hof-Photograph Plauen

Inserat Adressbuch 

Geschäftsanzeige der Fima Axtmann (Quelle: Adressbuch Plauen)

unbekannte Person

Hofphotograph Heinrich Axtmann (Quelle: "Photospuren")

Heinrich Hermann Axtmann war nicht nur in Plauen, sondern im gesamten Vogtland bekannt. So hatte er auch in Auerbach und Reichenbach Geschäfte. Im Jahre 1877 übernahm er das Atelier seines Vaters, Karl Axtmann.

Von 1892-1894 fungierte er als Stadtverordneter. Er war Mitglied der Vereinigung der Kriegsveteranen und des Vereins ehemaliger Militärs der Landwehr und Reserve, des königlich sächs. Infanterie-Regiments Nr.105. So zog er 1870 als Soldat gegen Frankreich ins Feld. Weiterhin war er im Besitz der königl. sächs. St. Heinrich-Medaile und des Eisernen Kreuzes 2. Klasse